Image Source Control

Bildquellen einfach und lückenlos verwalten

 

Blogbetreiber und Urheber geraten häufig aneinander. Einer der Gründe sind vergessene Angaben zur Bildquelle, die schnell zu kostenpflichtigen Abmahnungen von Anwälten führen.

Das WordPress-Plugin Image Source Control (ISC) wurde zur Verminderung der Gefahr einer anwaltlichen Abmahnung wegen Urheberrechtsverletzung entwickelt. Es gibt dir die Möglichkeit, Bildquellen auf verschiedenste Art und Weise einzufügen und warnt dich, wenn eine Eingabe fehlt. 

Features

Image Source Control (ISC) hilft dir deine Bildquellen zu managen und anzuzeigen. Schau dir die Features an und lerne in unserer Anleitung, wie das Plugin funktioniert.

3 Szenarien zur Quellenanzeige

  • Einbindung 3.1

    Vollständige Quellenangaben

    Eine komplette Liste aller Bildquellen der Webseite auf einer dedizierten Seite.
  • Einbindung 2.2

    Quellenliste

    Zeigt die Liste der Quellen auf der jeweiligen Seite an.
  • Einbindung 1.1png

    Overlay

    Zeigt die Quelle des Bildes als Overlay über dem Bild selbst.

Quellenanzeige anpassen

Globalle Quelle managen

4 Schritte, um das Rechte zu tun

Plugin herunterladen

Geh zu WordPress.org, lade “Image Source Control” herunter und klicke auf “installieren”.

Plugin einrichten

Richte das Plugin nach deinen Wünschen und Vorlieben im WordPress-Backend ein.

Quellen eingeben

Füge zu jedem deiner Bilder die korrekte Bildquelle hinzu und nutze ISC, um fehlende Angaben ausfindig zu machen.

Quellen anzeigen

Entscheide, wo das Bildverzeichnis auf deiner Webseite erscheint.

ÜBER UNS

Von WPlern für WPler

Wir wissen, was du willst, weil wir wissen, was wir wollen.

Lies mehr über uns, unsere Mission und die Geschichte unseres Plugins. Zur Team-Seite.

TESTIMONIALS

Was unsere User sagen

Alle Testimonials sind unveränderte Zitate, die direkt von unseren Usern stammen.